Montag , 18 Dezember 2017
Breaking News

Letzte Beiträge

Iran und Deutschland wollen ihre kulturellen Beziehungen ausbauen

Irans Minister für  Kultur und die islamische Leitung, Seyed Abbas Salehi, wies beim Treffen mit dem deutschen Botschafter in Teheran, Cloure Brechtold, auf die Geschichte der Beziehungen zwischen Teheran und Berlin in den Bereichen " Kultur, Kunst, Wirtschaft und Politik" hin und sagte: Die beiden Länder verfügen über  gute Fähigkeiten und Potenziale in den Bereichen "Kino, bildende Kunst, Dramatik, Musik, …

Read More »

Schischbuluki Teppiche

Heute leben die meisten Ghaschghai-Nomaden in Städten und Dörfern. Ihre Teppiche verraten daher einen wachsenden kommerziellen Einfluss.

Read More »

YALDA-NACHT im IRAN-HAUS

Vortrag, Gedicht und Live-Musik Gemeinsam mit Freunden der iranischen Kultur zelebrieren wir mit Poesie, Musik und Tee die längste Nacht des Jahres.

Read More »

Das Felsrelief Sarab-e Bahram

Das Felsrelief Sarab-e Bahram (persisch سراب بهرام) befindet sich im Dorf Sarab-e Bahram bei der Stadt Nurabad in der Provinz Fars.Das ist eines Felsreliefs aus der Zeit Sassaniden im Iran.

Read More »

Die Parau-Höhle

Die Parau-Höhle (persisch غارپَرآو) liegt 12 Kilometer nördlich der Provinzhauptstadt Kermanschah und 300 meter von Parau Burg.

Read More »

Gardezi und Zayn Al-Akhbar

Abu Saeedd Abdul-Hay ibn Zahhak ibn Mahmoud Gardezi (persisch ابوسعید عبدالحی بن ضحاک بن محمود گردیزی) war ein persisch-muslimischer Geograph und Historiker des frühen 11. Jahrhunderts aus Gardez.

Read More »